Danke Adelheid! 650 Jahre Pützchens Markt

08.09.2017 Startseite » Aktuelles » Neuigkeiten
 
Pützchens Markt feiert Jubiläum. 650 Jahre. Das ist wirklich eine beachtliche Zahl, die weit zurückblicken lässt. Kehren wir also erstmal zurück an den Anfang.

Da war eine Frau, eine Äbtissin namens Adelheid von Vilich. Die stieß vor ungefähr 1000 Jahren ihren Äbtissinnenstab in den Boden und schuf mit dem physikalisch resultierenden Loch gleichzeitig den Adelheidis-Brunnen. So rettete sie die Bevölkerung aus einer anhaltenden Dürre. Dort fanden dann zudem noch jede Menge weitere Wunder statt – so die Überlieferung. Wen überrascht es also, dass die prominiente Dame, die sich vor allem der Pflege von Armen und Kranken gewidmet hatte, nach ihrem Tod mit Wallfahrten zu eben diesem Brunnen verehrt wurde.

Zunächst entstand also so eine Art Versorgungs-Camp, da die Pilger nunmal auch verpflegt werden wollten und mussten. Daraufhin fanden sich dann immer mehr Wirtsleute, Gaukler und Kaufleute ein, die parallel zur Wallfahrt einen mittelalterlichen Markt erschufen. Dass dieser 1367 zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde, ist nicht nur verwalterisch bemerkenswert, sondern verschafft uns genau dieses Jahr eben jenes wundervolle Jubiläum.


Pützchens Bock



Die Geschichte des Bönnsch-Pützchen-Stands geht nicht ganz so weit zurück – also ungefähr nicht ganz so weit. Das hält uns aber nicht davon ab, dem schicken Jubiläum unsere Ehrerbietung zu erweisen. Und zwar mit einer sehr ausgekügelten Raffinesse: Einem Bier, welches unser Braumeister Gunnar Martens mit dem treffenden Alkoholgehalt von 6,50% versehen hat. Eben diesen "Pützchens Bock" gibt es bei uns am Stand. Aber wahrscheinlich ist Eile geboten. Das Spezialbier gibt es nur, solange der Vorrat reicht.


Sodenn, fühlen Sie sich herzlich eingeladen, uns am Stand zu besuchen. Wir jedenfalls sind da, die nächsten fünf Tage. Das wird ein Spaß!

P.S. "Säkularisierung" ist uns wichtig. Auch in der Gastronomie. Trotzdem nehmen wir uns heraus, der guten Adelheid an dieser Stelle mal Danke zu sagen. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Gut gemacht!