Unser Saisonbier: Hopfen-Maibock

12.04.2017 Startseite » Aktuelles » Neuigkeiten
 
Unser aktuelles Saisonbier heißt Hopfen-Maibock. Irreführender Name? Mit nichten, denn Ostern-Aprilbock hätte einfach nicht so gut geklungen, wie das zu erwartende Bier schmecken werden wird.
Mit dem Hopfen-Maibock geht unser aktuelles Saisonbier an den Start, was wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten wollen. Nicht vorenthalten möchten wir Ihnen auch die redaktionelle Hochleistung unseres Braumeisters, der das Produkt seiner Praxis auch wieder in feine Worte gehüllt hat:

So wie die Stadt Pilsen Pate steht für das Pilsener Bier, München fürs Münchner oder Köln für das Kölsch, so ist die kleine Stadt Einbeck in Niedersachsen Namensgeber fürs das Bockbier.

Kastanienfarben mit einem kräftigen cremefarbenen Schaum präsentiert sich der „Bönnsche“- Hopfen-Maibock. Neben süßen Malznoten steigt beim ersten olfaktorischen Erfassen des Bieres eine unerwartete Hopfenblume in der Nase. Im Antrunk dominieren süße Aromen von Marzipan und Biskuit, die vollmundig in die intensive Bittere überleiten. Dabei überdecken sowohl die Malzaromen als auch der Hopfen die 6,5%-Alkohol des Maibocks. Als Gegengewicht zur starken Malzsüße des Bocks steht dies Jahr eine etwas höhere erste Hopfengabe, die dem Bock eine kräftige intensive Bittere im Antrunk verleiht, bevor im Abgang die floralen Hopfennoten der zweiten Hopfengabe das Bier fein abrunden.

Zu unserem Hopfen-Maibock empfehlen wir Gegrilltes oder Gebratenes.

Helles Bockbier
Bierart: Bockbier
Brauart: untergärig
Stammwürze: 16,5 %
Alkohol: ~ 6,5 %